sa 05/09
19:00 einlass
20:00
€ 19.00
€ 14.00 vvk
Amewu - Skalp Tour (verschoben vom 09.05.)
Tickets behalten ihre Gültigkeit!

“Viele Rapper reden zu viel, aber sie denken zu wenig.”

Kooperation zwischen Kulturzentrum E-Werk Erlangen & Desi Programmgruppe
Präsentiert von Backspin & Curt Magazin

Ein Vorwurf, den man Amewu wirklich nicht machen kann -Amewu ist in der deutschen Rap-Szene schon lange kein Unbekannter mehr und gilt spätestens seit seinem Debutalbum “Entwicklungshilfe” als einer der besten und talentiertesten (Live-)MCs Deutschlands. Dass ihm dieser Ruf vollkommen zu Recht vorauseilt, konnte Amewu mit seinem Nachfolger “Leidkultur” eindrucksvoll beweisen und hat damit eines der wohl am besten rezensierten Alben im deutschen Rap, abseits des Mainstreams, geschaffen.
Amewu wird oft mit dem Zusatz “schnellster Rapper Deutschlands” beschrieben – zugleich ist sein Rapstil vielfältig, garniert mit Tempowechsel und grandioser Ausdifferenzierung. Doch seine eindrucksvollen technischen Fähigkeiten betrachtet der Berliner lediglich als Mittel zum Zweck: Wer die nötigen Skills mitbringt, dem muss man einfach zuhören – Der Inhalt ist wichtig, die Form nur das Geschenkpapier.
Amewu ist wütend und hat Diskussionsbedarf. Deshalb muss Rap für ihn auch aggressiv sein. Gleichzeitig bedarf es aber der Reflektion, denn man sollte wissen, woher die Aggression kommt und nach Ursachen suchen.
Amewu bietet Punches, die sich zuerst in deine Seele und dann ins Ohr brennen, weil sie heimtückisch eingängig sind. Ein monolithischer Brocken, aufbereitet und weich gemacht, der dir trotzdem tagelang im Magen liegt. Amewu kreiiert Poesie über das Leben selbst, das Aufbröseln der Dualität, Beschreiben des Daseins samt all seinen Facetten und somit auch den Schattenseiten.
Wer Amewu kennt, weiss’ dass seine Zeilenkaskaden ohne zur Handnahme des Textheftes immer etwas sehr irreales anhaftet, weil dieser Mensch die dichteste Poesie verfasst, die Deutschland momentan zu bieten hat. Keine ausgetretenen Pfade, keine halbgaren Bilder und niemals inhaltsfrei.
Dennoch ist Amewu nicht nur wegen seiner abstrakten und doch hochkonkreten, bildgewaltigen Sprache berühmt-berüchtigt. Er hat auch ein sehr begabtes Händchen für die Beats mit dieser gewissen Stimmung.

Viele seiner Stücke richten sich bewusst an das Publikum, und Amewu macht kein Geheimnis daraus, dass sein Können Teil der Verführung ist. In spezieller Eigenart beendet Amewu seine Auftritte gerne mit langen A-capella-Passagen oder trotzigen Ansagen. Der Zuschauer kann nicht anders als beeindruckt und berührt von den Liveshows und der Stimmung zu sein- seine Shows haben die Kraft Menschen mit einem offenen Geist zu verändern und anzuregen wenn man sich auf Amewus Zeilen einlässt, denn seine Reime vermögen es wertvolle Bilderfluten auszulösen. Qualitäten die auch seine Kollaborationspartner Megaloh und Chefket zu schätzen wissen und den Berliner regelmäßig als Highlight ihrer eigenen Shows einladen.
Link zur Homepage
mi 09/09
19:30 einlass
20:00
Die Lieblingsfilme der Neuen Rechten - Vortrag mit Wolfgang M. Schmitt
Die Lieblingsfilme der Neuen Rechten & der Kulturkampf im Netz
Vortrag und Diskussion mit Wolfgang M. Schmitt
Eintritt auf Spendenbasis

Ist „Matrix“ ein Rechter Film? Verbirgt sich in „300“ Nazi Ideologie? Wie werden diese und viele andere Filme im Netz von Neuen Rechten instrumentalisiert?
Am 5. Mai kommt Wolfgang M. Schmitt in die Desi, der sich genau diese Fragen gestellt hat. Er wird in seinem Vortrag über die Lieblingsfilme der Neuen Rechten sprechen. Außerdem wird er darüber referieren wie im Internet ein Popkulturkampf über die Inhalte eben dieser Filme entbrennt.

Wolfgang M. Schmitt arbeitet als freier Journalist und Kritiker für diverse Print Magazine (Neues Deutschland, Rhein Zeitung). Auch tritt er in verschiedenen Online Sendungen auf. Schmitt betreut seit 8 Jahren seinen ideologiekritischen Filmblog „Die Filmanalyse“. Er hat Literaturwissenschaften studiert. Zur Zeit promoviert er an der Uni-Trier.

Präsentiert von der Desi-Programmgruppe & Radio Z & Doppelpunkt
Mitveranstalter: Kurt-Eisner-Verein/Rosa-Luxemburg-Stiftung Bayern
Link zur Homepage
do 22/10
20:00
Erregung Öffentlicher Erregung "Vermessen"- Tour 2020
präsentiert von der Desi Programmgruppe, DIFFUS Magazin, Byte.FM und The Postie

Zurück zum Beton: Nach zwei starken EPs („Sonnenuntergang über den Ruinen von Klatsch“ und „TNG“) veröffentlicht Erregung Öffentlicher Erregung am 20.03.2020 ihr beinahe selbstbetiteltes Debütalbum „EÖE“ (Schlappvogel Records / Euphorie).

H.P. Baxxter hat über Erregung Öffentlicher Erregung einmal gesagt: „EÖE kommen mit einem ungewöhnlichen Namen und einem erfrischend melancholisch-energetischen Sound daher […]. Hier wird kein Trost gespendet und mit leeren Inhalten verkleidet. Mich persönlich erinnert die Musik an meine Jugend, als es noch völlig normal war, seine Wut musikalisch zum Ausdruck zu bringen, eine klare Meinung zu äußern und gegen den Strom zu schwimmen. Ich denke an Bands wie Ideal und Fehlfarben, an verranzte Kellerclubs, infernalischen Lärm – das Wort Lautstärkebegrenzung gab es noch nicht – und deshalb freut es mich, dass es neue Bands wie diese hier gibt.“ Man kann dem Scooter-Frontmann nur recht geben: Es ist ein großes Glück, dass es diese Band gibt. Erregung Öffentlicher Erregung sollte jeder kennen, der sich für deutschsprachige Musik interessiert und beim Wort Messer nicht direkt an Gabel denkt.

***
Die Tour wurde wegen der Ausbreitung von Covid-19 verschoben.
Link zur Homepage
do 12/11
20:00 einlass
21:00
€ 17.00 vvk
PÖBEL MC - Pöbler Cum Lauder Tour 2020
Präsentiert von Audiolith, Pechschwarz, DIFFUS Magazin, JUICE, Nicetry Magazine, laut.de, Sea-Watch und Curt Magazin

Es ist “Pöblos Rhetorico Erotica der Erste” formally known as Pöbel MC! Seine strammen Waden werden wohl lediglich von seinen noch strammeren Flows übertroffen. Thematisch-textlich geht er dabei weit über bloße Selbstgenüsslichkeiten hinaus. Fast beiläufig verschmelzen saftige Battleschellen mit, mal lässig-heiteren mal scharfsinnigen, Analysen szeniger Spießigkeit, politischer Vewirrtheit oder sozialer Ungleicheit, stets eingebettet in eine progressive aber nicht moralisierenden Geisteshaltung.
Nach dem Motto „Pöbler Cum Lauder“ bereist der Pöbel Sportler 2020 verschiedenste Ecken Almaniens mit einer klaren Mission: Abriss! Durch spektakulärste Liveshows, inklusive Moshpits & Bierduschen, in allen Ecken des Landes (und darüber hinaus) in den vergangenen Jahren, hat sich der “MC Dienstleister in Sachen geistiger Versogung und rhetorischer Ermordung” als einer der besten Liverapper Deutschlands einen Namen gemacht. QED.

Weitere Infos unter:
https://www.facebook.com/events/601120774026553
www.pechschwarz.net

Vorverkauf an allen bekannten VVK-Stellen.
Einlass 20 Uhr / Beginn 21 Uhr

(Foto David Henselder)
Link zur Homepage
fr 11/12
19:00 einlass
20:00
€ 15.00 vvk
MOSCOW DEATH BRIGADE - Album Release Tour 2020
*Termin (13.05.20) musste aufgrund vom Coronavirus verschoben werden.

Präsentiert von Pechschwarz, Destiny Tourbooking, Desi.

MOSCOW DEATH BRIGADE ist eine Techno/Rap/Punk-Band aus Russland, die "Circle Pit Hip-Hop" macht: eine einzigartige und aggressive Mischung aus elektronischer Musik, Hardcore Punk und Rap, durchdrungen von Graffiti und Straßenkultur und gewürzt mit einer progressiven sozialen Botschaft gegen Krieg, Rassismus und alle andere Arten von Diskriminierung. Im Jahr 2018 spielte MOSCOW DEATH BRIGADE 47 Shows mit 30 ausverkauften Konzerten, darunter das berühmte SO36 in Berlin. MOSCOW DEATH BRIGADE kommen auf ihrer Album Release Tour 2020 wieder nach Nürnberg in die Desi!

Einlass 19 Uhr / Beginn 20 Uhr

Vorverkauf an allen bekannten VVK-Stellen!
Weitere Infos unter http://pechschwarz.net/
Link zur Homepage
sa 30/01
20:00 einlass
21:00
€ 20.00 vvk
Verschoben - Retrogott & Hulk Hodn - Land und Leute Tour 2020
Retrogott & Hulk Hodn - Land und Leute Tour 2020
Samstag 30.01.2021 – Desi Nürnberg
Termin musste aufgrund von COVID-19 verschoben werden. Tickets behalten ihre Gültigkeit!

Einlass 20 Uhr / Beginn 21 Uhr
Tickets 20€ zzgl. Gebühren über www.reservix.de und an allen bekannten VVK-Stellen.

Retrogott & Hulk Hodn melden sich mit einem neuen Album zurück! Im April kommt die Kölner Rap-Formation wieder in die DESI nach Nürnberg.
Auf ihrem letzten Album “Kontämporärkontamination“ frontet Retrogott offen mit seinen Battle-Zeilen gegen die Oberfächlichkeit von Chart-Rap, untermauert von Hulk Hodn’s gewohnt chilligen Beats. Wie es auf dem neuen Album weitergeht, kann man sich dann auf der Albumtour live vor Ort anhören.
Oder wie sie selbst sagen:
„Land und Leute“ Das neue Album von Retrogott & Hulk Hodn. Es ist ein gutes Album. Die Tour wird auch gut werden.
Link zur Homepage