sa 28/01
19:30 einlass
20:00
FÜßE HOCH! Filmabende im Januar - Rise up
Die Desi-Programmgruppe hat sich etwas ganz besonderes für euch einfallen lassen! Ganze fünf Tage am Stück präsentieren wir euch ausgewählte Filme hier im Haus. Kommt vorbei, es wird spannend!

// Rise up

Genre: Dokumentarfilm
Dauer: 89 Min.
Sprache: Deutsch
FSK: ab 12 Jahre

Wann entscheiden sich Menschen gegen Ungerechtigkeit aufzustehen, nicht weiter zu zusehen und zu kämpfen? Dieser Frage geht die Doku „Rise Up“ nach. Ein Film gegen den Pessimismus und für mehr Mut. Ein Aufruf zum Handeln – umgesetzt von einem Regiekollektiv – kämpferisch, feministisch, hoffnungsvoll. Mit originellen, interessant gefilmten Bildern.

Preis für alle Tage: Spendenempfehlung 5€
Snacks und Getränke gibt es von der Desi-Kneipe!
Link zur Homepage
so 29/01
19:30 einlass
20:00
FÜßE HOCH! Filmabende im Januar - Sargnagel – Der Film
Die Desi-Programmgruppe hat sich etwas ganz besonderes für euch einfallen lassen! Ganze fünf Tage am Stück präsentieren wir euch ausgewählte Filme hier im Haus. Kommt vorbei, es wird spannend!

// Sargnagel – Der Film

Genre: Dokumödie
Dauer: 96 Min.
Sprache: Originalsprache Deutsch; Untertitel Englisch
FSK: ab 12 Jahre

Sie ist die „Stimme ihrer Generation“ und weiß trotzdem nicht, was sie schreiben soll. Sabine Hiebler und Gerhard Ertl verfilmen zwar nicht das ganz „echte“ Leben, aber die Statusmeldungen von Stefanie Sargnagel (Sargnagel) zwischen Prekariat und Lesebühne, Gemeindebau und Beisl. Hilde Dalik, Michael Ostrowksi und Voodoo Jürgens sind mit von der Partie. Prädikat: „Authentischer als das Original!“

Preis für alle Tage: Spendenempfehlung 5€
Snacks und Getränke gibt es von der Desi-Kneipe!
Link zur Homepage
fr 10/02
22:00 einlass
22:00
€ 8.00
BAPA - Bachelorparty der Absolvent*innen der Fakultät Design
Disco, Tanzen, Feierei!

Wir sehen uns hier:
BAPA – Bachelorparty der Absolvent*innen der Fakultät Design

10.02.23
Einlass 22 Uhr 
Eintritt 8€

Kommt rum!
Link zur Homepage
sa 11/02
18:00 einlass
19:00
arsch&frida presents: RIOT GRRRLS
zeit ein paar news mit euch zu teilen: die nächste arsch&frida show steht an. dieses mal in der wunderbaren desi nürnberg!

unser riot an dem abend startet mit einer lesung aus „our piece of punk. ein queer_feministischer blick auf den kuchen.“ das buch von barbara lüdde und jot vetter schafft diskussionen und liebeserklärungen über die möglichkeiten und grenzen von queer_feminismus im punk. das buch lässt protagonist*innen zu wort kommen, die punk und DIY heute lieben und leben, mit allen macken, kanten und ärgernissen.

neben der lesung lassen wir aber natürlich die mucke nicht zu kurz kommen. drei stabile bands aus drei städten:

* get jealous (queer punk // hamburg)

* wenn einer lügt dann wir (pop punk // berlin)

* kapa tult (pop punk // leipzig)
*****************************************************************
Eintritt:
15€ - 20€

Einlass: 18.00 Uhr
Beginn: 19.00 Uhr

Präsentiert von Arsch & Frida und der DESI Programmgruppe.
Dieser Abend findet in Kooperation mit der Petra-Kelly-Stiftung statt.
Link zur Homepage
fr 17/02
22:00 einlass
22:00
PHEROMONES (Clubnacht)
We’ve been holding this in for a while, but finally we are excited to announce this powerful line up for our first event of 2023 on Feb 17th @Desi Nürnberg

We are very happy to welcome both @luckydonegone and @rosa_red_music to the Pheromones stage. Both artists are building an incredible repertoire which we cannot wait to share with our dancers. Trust us when we say the energy will be unbelievable. More information to come on both of them soon.

They will be joined by Pheromones residents @neal_______ and @patersun_ to complete the roster.

Advanced tickets are now LIVE at: https://linktr.ee/pheromones.musik
VVK: 12€
AK: 15€

Artists (A-Z)

@luckydonegone
@neal_______
@patersun_
@rosa_red_music

17.02.23 @desi_nuernberg
22-05H
Link zur Homepage
fr 24/02
22:00
Interrupt (Clubnacht): Too Fated (live)
Die DESI nimmt dieses Jahr eine weitere neue (hauseigene) Veranstaltungsreihe in ihr Programm auf!

Interrupt versucht einen authentischen Austausch zwischen kontemporärer elektronischer Musik und Clubkultur zu schaffen. Mit Clubnächten und Live-Auftritten bietet Interrupt einen Erfahrungsraum für ein breites Spektrum elektronischer Musik, inklusive all ihrer Sub- und Postgenres. Hiermit stellt sich Interrupt der Aufgabe, mittels Musik Unterbrechungen des alltäglichen Lebens - auch wenn sie nur als Momentaufnahmen aufblitzen mögen - zu generieren, die von Allen in Anspruch genommen werden können.

Neben einem Mix aus verzerrten Bässen, Breakbeat und Techno, könnt ihr euch mit TOO FATED (live) dem Verschmelzen von Punk-Rock und radikale Technoelementen hingeben. Punk-Rock, Deconstructed Club und Break Beat werden einen treibenden Klang verbreiten, der euch den ganzen Abend begleiten wird.

DJ's & Live:
- Jamera (DJ)
- Too Fated (live)
- Neve (DJ)
- Anna Butter (DJ)
- Ulf Herold (DJ)

Beginn: 22.00 Uhr
Eintritt: bis 0 Uhr 7-10€ / danach 10-12€
Link zur Homepage
so 26/02
15:00
Bodies & Borders Workshopreihe geht weiter!
Bodies & Borders geht mit @melina.geitz im Jahr 2023 weiter!

Bodies & Borders ist eine Workshopreihe zur Sensibilisierung von Körper- und Grenzwahrnehmungen.
____
Den eigenen und fremden Körper spüren.
Ihn wertschätzen.
____
Eigene und fremde Grenzen wahrnehmen.
Sie wertschätzen.
____
Grenzen und Bedürfnisse kommunizieren.
Das wertschätzen.
____
Im Umgang mit Freund*innen und Fremden.
Im Alltag und auf der Tanzfläche.

Gemeinsam werden wir in dieser Workshopreihe verschiedene Wahrnehmungsübungen machen, die uns erleichtern den eigenen und fremden Körper zu spüren und mit anderen Menschen in Kontakt & Beziehung zu treten. Dabei und explizit werden wir uns mit Konsenskultur und der wertschätzenden Wahrnehmung und Kommunikation von Grenzen auseinander setzen.

In Reflektions- und Austauschgesprächen werden wir unsere Erfahrungen teilen und neue Forschungsschwerpunkte festlegen. Die gesamte Workshopgestaltung bemüht sich um einen möglichst traumasensiblen und co-kreativen Rahmen.

Termine & Info's:
- 22.01.23 / 26.02.23 / 19.03.23 / 23.04.23
- Regelmäßige und einmalige Teilnahme möglich
- Open for all gender
- Anmeldung: melina.geitz@gmail.com
- Monetärer Beitrag pro Termin: 10-20€
- Desi, Brückenstraße 23, 90419 Nürnnberg

Ich, Melina, bin zeitgenössische Bühnentänzerin, Choreografin, Erzieherin und Tagespflegeperson..

Ich arbeite freiberuflich an unterschiedlichen tänzerischen Projekten, biete Kurse & Workshops im Bereich Tanz//Komposition//somatisches Forschen//Awareness//Politik und Soziales an und bin Teil des body on - Kollektivs.

Design: @the.moon.and.antarctica

#desi #desinbg #nuernberg #soziokultur #bodies #borders #bewegung #awareness #sensibilisierung
Link zur Homepage
fr 03/03
22:00 einlass
22:00
€ 8.00
DMT - Das Magische Theater (Clubnacht)
DAS MAGISCHE THEATER

Nach über 3 Jahren Zwangspause öffnet Das Magische Theater wieder seine Pforten. Für alle Verrückten, die auf der Suche nach einer etwas anderen Party sind. Hier geht es nicht nur um gute Musik und schicke Deko, welche definitiv auch nicht zu kurz kommen, sondern um ein nächtliches Erlebnis der besonderen Art. Performance, Magie, Rätsel und allerlei Unerwartetes erwartet euch in dieser Nacht, in der Genie und Wahnsinn ganz besonders nah beieinander liegen.

Line Up:
DMT Residents + Special Guest

Beginn: 22 Uhr
Eintritt: 8 Euro
Link zur Homepage
so 19/03
15:00
Bodies & Borders Workshopreihe geht weiter!
Bodies & Borders geht mit @melina.geitz im Jahr 2023 weiter!

Bodies & Borders ist eine Workshopreihe zur Sensibilisierung von Körper- und Grenzwahrnehmungen.
____
Den eigenen und fremden Körper spüren.
Ihn wertschätzen.
____
Eigene und fremde Grenzen wahrnehmen.
Sie wertschätzen.
____
Grenzen und Bedürfnisse kommunizieren.
Das wertschätzen.
____
Im Umgang mit Freund*innen und Fremden.
Im Alltag und auf der Tanzfläche.

Gemeinsam werden wir in dieser Workshopreihe verschiedene Wahrnehmungsübungen machen, die uns erleichtern den eigenen und fremden Körper zu spüren und mit anderen Menschen in Kontakt & Beziehung zu treten. Dabei und explizit werden wir uns mit Konsenskultur und der wertschätzenden Wahrnehmung und Kommunikation von Grenzen auseinander setzen.

In Reflektions- und Austauschgesprächen werden wir unsere Erfahrungen teilen und neue Forschungsschwerpunkte festlegen. Die gesamte Workshopgestaltung bemüht sich um einen möglichst traumasensiblen und co-kreativen Rahmen.

Termine & Info's:
- 22.01.23 / 26.02.23 / 19.03.23 / 23.04.23
- Regelmäßige und einmalige Teilnahme möglich
- Open for all gender
- Anmeldung: melina.geitz@gmail.com
- Monetärer Beitrag pro Termin: 10-20€
- Desi, Brückenstraße 23, 90419 Nürnnberg

Ich, Melina, bin zeitgenössische Bühnentänzerin, Choreografin, Erzieherin und Tagespflegeperson..

Ich arbeite freiberuflich an unterschiedlichen tänzerischen Projekten, biete Kurse & Workshops im Bereich Tanz//Komposition//somatisches Forschen//Awareness//Politik und Soziales an und bin Teil des body on - Kollektivs.

Design: @the.moon.and.antarctica

#desi #desinbg #nuernberg #soziokultur #bodies #borders #bewegung #awareness #sensibilisierung
Link zur Homepage
fr 24/03
20:00
€ 10.00
€ 8.00 vvk
Selected Sounds Tanzparty
Erstmals in der Desi: Eine Genre-übergreifende Tanzparty zwischen 80er und knackigen Beats der Gegenwart, gespielt mit Liebe zu bekannten und unbekannten originalen Sounds.

Ein mitreißender Mix für alle Tanzwütigen.
Präsentiert von DJ RW

AK: 10€
Link zur Homepage
so 02/04
19:00 einlass
20:00
€ 22.00
€ 18.00 vvk
EL KHAT
Das Konzert wird präsentiert von der Desi Programmgruppe und "Syrisch in Vegan".

El Khat – eine Homemade Junkyard Band unter der Leitung des Multiinstrumentalisten Eyal El Wahab. Die Band bringt original Kompositionen mit ein, die vom goldenen Zeitalter der Musik in Aden, Jemen inspiriert sind.

El Wahab spielt viele Instrumente, wie beispielsweise das von ihm konstruierte Dli und Kearat. Vor einigen Jahren begann er sein Können als Schreiner dafür einzusetzen, aus weggeworfenen Gegenständen Musikinstrumente zu machen. Er ist als Kind der jemenitischen Diaspora in Tel Aviv, Israel aufgewachsen und es ist auf die Tradition seines Heimatlandes zurückzuführen, dass auch Müll zu einem Instrument werden kann.

El Wahab war schon immer ein Mann der Erfindung. Als Cellist trat er dem Andalusischen Orchester in Jerusalem bei. Als Straßenmusiker hatte er nie gelernt, Noten zu lesen, er nutzte nur sein Gehör und eignete sich die Musiktheorie an.
Das gab ihm eine starke Grundlage, seine Welt änderte sich letztendlich komplett, als ihm die LP 'Qat, Coffee & Qambus: Raw 45s from Yemen' in die Hände gelang, eine LP mit traditioneller jemenitischer Musik aus den 1960ern. Es war wie eine Offenbarung für ihn, er stieg aus dem Orchester aus, fing an eigene Instrumente zu bauen und gründete El Khat.

Albat Alawi Op.99, El Khats neues Album, veröffentlicht im März 2022 über Glitterbeat Records, ist eine Hommage an Faisal Alawi. Ein beliebter jemenitischer Sänger, der 2010 starb, zusammen mit einer Alba - eine kleine Blechdose, die allerlei Schätze enthalten kann.

Website:
https://elkhat-music.bandcamp.com/

Videos:
La Sama (Official Music Video)
https://www.youtube.com/watch?v=-rYzOp9KwGk

Djaja (Official Music Video)
https://www.youtube.com/watch?v=x1p0dhZHgRQ

“Syrisch in Vegan” lädt euch ab 17:00 zu einem gemeinsamen syrisch-veganem Essen in die DESI Kneipe ein. Vor dem Konzert werden Ausschnitte aus dem unterhaltsamen Kochbuch des Kollektivs gelesen.

Auf der Veranstaltung haben Nationalismus, Sexismus, Rassismus, Antisemitismus, Klassismus und Homophobie keinen Platz.

VVK 18€ /erm. 16€ zzgl. Gebühren
AK 22€ /erm. 20€
Vorverkauf über www.reservix.de & an allen bekannten VVK-Stellen oder über folgenden Link:
Link zur Homepage
do 13/04
19:00 einlass
20:00
€ 20.00
€ 16.00 vvk
OY - WORLD WIDE WE TOUR & Support Act Hanna Sikasa
Einlass 19:00 / Beginn 20:00

VVK: 16€ zzgl. Gebühren (www.reservix.de & an allen bekannten VVK-Stellen)
AK: 20€

Erst rückte die Welt enger zusammen, dann wurden die Grenzen wieder hochgezogen. Das ist die schlechte Nachricht. Die gute aber lautet, dass OY das Spielchen nicht mitspielen.

Sängerin/Keyboarderin Joy Frempong und Produzent/Drummer Melodydreamer machen seit einem Jahrzehnt über alle musikalischen, sprachlichen und kulturellen Grenzen hinweg Musik. Das Wahlberliner Duo mit Roots in Ghana und der Schweiz begeistert seit 2012 auf Bühnen der Welt, sei es an Festivals wie Eurockéenes in Frankreich, Rec Beat in Brasilien oder in Club Shows in Downtown Kairo und New York. Zuletzt waren sie 2022 mit der Kolumbianischen Band Bomba Estéreo als Supportact auf Europatour. Es ist also nur folgerichtig, dass der Titel ihres nächsten Albums »World Wide We« lautet. Polyglotte Verhandlungen politischer und persönlicher Themen werden musikalisch umgesetzt. Von Electronica Afrobeat Avant-Pop über Hip-Hop, Trap und Jazz -

Die Musik von OY ist vielseitiger und einheitlicher, stilistisch offener und in sich geschlossener denn je. »World Wide We« ist eine offene Einladung an alle, die auf den gefeierten Konzerten des Duos alle Klischees in Grund und Boden tanzen wollen.

Hanna Sikasa:

Das ist die deutsch-kenianische Sängerin und Komponistin selbst, sowie ihre Band. Ihre Songs sind minimalistisch und poetisch zugleich und werden getragen von ihrer warmen, vollen Stimme. Hanna Sikasa erschafft in ihrer Musik einen ganz eigenen Kosmos aus märchenhaften Texten und gesungenen Erzählungen. Eigene Erlebnisse, Gedanken und Gefühle fließen in ihre Kompositionen ein. Es sind Melodien, die sich – wie das Meer – mal sanft, mal wild und aufbrausend, ihren Weg bahnen.

Als panbayrische Musikerin zwischen Nürnberg, Augsburg und Müchen zuhause, beehrt Hanna die DESI als Support für OY!

Wir freuen uns riesig darüber, denn Hanna haut uns nicht nur musikalisch um, sie trägt auch beständig zu einer produktiven Unruhe in der regionalen Musikszene bei. Etwa als Mitgründerin des feminsitischen regionalen Netzwerks "songs from her(e)" 2019/2020, mit dem die Sängerinnen und Songwriterinnen Elena Steri, Ala Cya, Die Nowak, Cosma Joy und Hanna Sikasa, das Patriarchat innerhalb der Musik- und Konzertszene thematisiert und herausgefordert haben. Oder zuletzt 2022, mit ihren Projekt "Four Woman", inspiriert von der Ausstellung "Berühmten Frauen auf Banknoten" und ja, Nina Simone.

Hanna arbeitet an einem neuen Album, das im Sommer 2023 erscheint und wir werden am wohl die Ersten sein, die ihre erste Single daraus live erleben.

www.hannasikasa.com
www.instagram.com/hannsikasa

Die Tour wird präsentiert von ByteFM und Musikblog.de
Örtliche Veranstalter*innen DESI Programmgruppe

(c) Pressefoto: Paula Faraco
Link zur Homepage
sa 22/04
19:00 einlass
20:00
€ 30.00
€ 25.00 vvk
grim104 | Imperium Tour 2023
Die Programmgruppe & das E-Werk Erlangen präsentieren:

Grim104s "Imperium" weitet sich aus: Ab April 2023 geht das Zugezogen Maskulin-Mitglied auf große Solotourund präsentiert sein neues Album "Imperium". Melancholisch und spöttisch, abgeklärt und irrwitzig erzählt der 34-Jährige Geschichten aus seinem märchenhaft-dunklen Themenkomplex und lässt neben dem neuen Album auch die Songs aus der ersten EP und "Das Grauen, Das Grauen" auf sein tanzendes, durchdrehendes und lauschendes Publikum los.

Vorverkauf ab sofort über Reservix.de & Krasser Stoff.
Und an allen bekannten VVK-Stellen.

Veranstalter*innen: DESI Programmgruppe & Kulturzentrum E-Werk Erlangen
Tour: Buback Konzerte
Präsentiert von Diffus Magazin, CURT Magazin & Radio Z

(Fotocredit: Sarah Fassio)
Link zur Homepage
so 23/04
15:00
Bodies & Borders Workshopreihe geht weiter!
Bodies & Borders geht mit @melina.geitz im Jahr 2023 weiter!

Bodies & Borders ist eine Workshopreihe zur Sensibilisierung von Körper- und Grenzwahrnehmungen.
____
Den eigenen und fremden Körper spüren.
Ihn wertschätzen.
____
Eigene und fremde Grenzen wahrnehmen.
Sie wertschätzen.
____
Grenzen und Bedürfnisse kommunizieren.
Das wertschätzen.
____
Im Umgang mit Freund*innen und Fremden.
Im Alltag und auf der Tanzfläche.

Gemeinsam werden wir in dieser Workshopreihe verschiedene Wahrnehmungsübungen machen, die uns erleichtern den eigenen und fremden Körper zu spüren und mit anderen Menschen in Kontakt & Beziehung zu treten. Dabei und explizit werden wir uns mit Konsenskultur und der wertschätzenden Wahrnehmung und Kommunikation von Grenzen auseinander setzen.

In Reflektions- und Austauschgesprächen werden wir unsere Erfahrungen teilen und neue Forschungsschwerpunkte festlegen. Die gesamte Workshopgestaltung bemüht sich um einen möglichst traumasensiblen und co-kreativen Rahmen.

Termine & Info's:
- 22.01.23 / 26.02.23 / 19.03.23 / 23.04.23
- Regelmäßige und einmalige Teilnahme möglich
- Open for all gender
- Anmeldung: melina.geitz@gmail.com
- Monetärer Beitrag pro Termin: 10-20€
- Desi, Brückenstraße 23, 90419 Nürnnberg

Ich, Melina, bin zeitgenössische Bühnentänzerin, Choreografin, Erzieherin und Tagespflegeperson..

Ich arbeite freiberuflich an unterschiedlichen tänzerischen Projekten, biete Kurse & Workshops im Bereich Tanz//Komposition//somatisches Forschen//Awareness//Politik und Soziales an und bin Teil des body on - Kollektivs.

Design: @the.moon.and.antarctica

#desi #desinbg #nuernberg #soziokultur #bodies #borders #bewegung #awareness #sensibilisierung
Link zur Homepage
fr 28/04
20:00 einlass
21:00
€ 25.00
€ 20.00 vvk
The Kings Of Dubrock
Dub-Rock ist wie Beton:
Es kommt darauf an, was man daraus macht.

The Kings Of Dubrock mit Rica Blunck, Victor Marek und Jaques Palminger haben ihr neues Album DUBBIES ON TOP (2022 / Misitunes Hamburg) im Gepäck.

Laut Palmiger verspricht das dritte Album der Gruppe folgendes:
„DUBBIES ON TOP“ hat alle internen Quality-Control-Stationen durchlaufen und präsentiert sich wie ein sandgestrahltes Känguru. Outernational Beats von Viktor, transzendente Stimmen von Rica und nölige Tiraden von Jacques. Dazu das knallige Cover, gestaltet von Felix Schlüter, kompromisslos reduziert auf die Kernaussage: Dubbies on Top!“

TKODR stehen für Glut, Drastik & Erhabenheit in schwer zu übertreffender Eindringlichkeit und Wucht! Fette Beats, fulminante Selbstüberschätzung und musikalische Miniaturen! Endlosgedichte, Selbstbeschuldigungsgeschrei und weinerliche Tiraden! Psychedelische Showtreppen mit Extremchansons und Redestrudeln!
https://thekingsofdubrock.com/

Mit DJ-Sets vor und nach dem Konzert.

Einlass 20:00 Uhr
Beginn 21:00 Uhr

VVK 20€ zzgl. Gebühren (www.reservix.de und an allen bekannten VVK-Stellen)
AK 25€

Präsentiert und empfohlen von der DESI Programmgruppe & Radio Z

(c) Pressefoto: Simone Scardovelli
Link zur Homepage
mi 10/05
19:30 einlass
20:30
€ 28.00
€ 24.00 vvk
Livekonzert: No Fun At All (SWE) & Support: tba.
Mi. 10.05.2023
Einlass 19:30 / Beginn 20:30
DESI Nürnberg

VVK: 24,-
AK: 28,-

Im Oktober 2022 erschien das siebte Studioalbum von No Fun At All, das passenderweise "Seventh Wave" heißt. Vier lange Jahre haben uns die Schweden auf neues Material warten lassen, doch nun ist es endlich soweit! Auch nach mehr als 30 Jahren Bandgeschichte gehen No Fun At All die Ideen noch lange nicht aus. Nach ihrem letzten Studioalbum "Grit" (2018) legen sie auf "Seventh Wave" mit 12 neuen Songs gebührend nach. 1991 im schwedischen Skinnskatteberg gegründet, fanden NFAA schnell ihren eigenen Punk-Sound und machten sich weit über die Grenzen Schwedens hinaus einen Namen. Neben Millencolin und Satanic Surfers wurden sie zu einer der größten schwedischen Punkbands - und sind es noch immer.
Auch live ist die Band nach wie vor eine Macht. Spielfreudig, routiniert und mit ordentlich Druck heizten sie erst in diesem Sommer wieder Europas Festival-Bühnen ein.

Wir freuen uns auf diese frühsommerliche, doch eher kleine Clubshow in der Desi Nürnberg. Biergarten & Punkrock, was will man mehr! Der Vorverkauf läuft!

Präsentiert von RCN Magazin, Destiny Tourbooking und SBÄM Records.

VVK: 24,00€ + Gebühren unter www.etb-kartenkiosk.de
Abendkasse: 28,00€

Bei Eat-The-Beat Shows ist kein Platz für Rassismus, Sexismus, Homophobie und sonstige geistige Verwirrungen.
Einlass unter Vorbehalt!

WICHTIG!! Sollte es am Konzerttag noch zu Einschränkungen bez. Covid 19 kommen, gilt die zum Zeitpunkt des Konzerts gültige Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung.

Veranstalter: EAT-THE-BEAT e.V., Gemeinnütziger Verein zur Förderung von Kunst und Kultur e.V., c/o Stephan Munz, Praunstraße 18, 90489 Nürnberg
Link zur Homepage
sa 13/05
14:30 einlass
15:00
€ 25.00 vvk
Fight Back Festival - Open-Air Solifestival
Auch diese Jahr präsentieren wir euch wieder eine feine Mischung aus Punk, Hip Hop und mehr in der DESI Arena und im Biergarten.

Da wir nach den tollen Erfahrungen vom letzten Jahr wieder hauptsächlich alles für außen planen, wird der Einlass um 14:30 Uhr sein.

Wir laden euch ein, mit uns mitten in Nürnberg eine fette Show zu erleben.

Mehr Infos zu Bands und Rahmenprogramm findet ihr wie immer unter: www.fight-back.de

Tickets VVK: reservix.de
Medienpartner: Radio Z

#fightbackfestival
Link zur Homepage
sa 01/07
19:00 einlass
20:00
€ 8.00
Triple B Tour 2023 // No Pressure (US), Sunami (US) & more
TRIPLE B EUROPEAN TAKEOVER 2023 am 01.07.2023 in der Desi Nürnberg!

EXKLUSIVE SAMSTAGS CLUBSHOW der Tour
Ganze fünf US-Bands vom Hardcore Label Triple B Records besuchen uns in Nürnberg und heizen ordentlich ein! Der Biergarten öffnet vorher pünktlich für alle Gäste, damit ihr gestärkt die Tanzschritte auspacken könnt.

Am Start sind:

NO PRESSURE (US)
SUNAMI (US)
PAIN OF TRUTH (US)
RESTRAINING ORDER (US)
C4 (US)

Öffnung Biergarten: 18.00 Uhr
Einlass Konzert: 19.00 Uhr
Bands: 20.00 Uhr

VVK: 22€ zzgl. Gebühren (www.reservix.de & an allen bekannten VVK-Stellen)
AK: tba

DESI Stadtteilzentrum e.V.
Brückenstraße 23, 90419 Nürnberg

(English version)

TRIPLE B EUROPEAN TAKEOVER 2023
EXCLUSIVE SATURDAY CLUBSHOW of the tour: Five US-Bands of Hardcore Label Triple B Records will be with us in Nuremberg and will be rocking the stage! Our beergarden will be welcoming all guests beforehand so you have energy to pull out your dance moves later.

The bill for the night:
NO PRESSURE (US)
SUNAMI (US)
PAIN OF TRUTH (US)
RESTRAINING ORDER (US)
C4 (US)

Beergarden open from: 18.00
Doors: 19.00
Bands: 20.00
Link zur Homepage