mi 18/07
18:30 einlass
19:00
€ 10.55 vvk
The Royal, Of Virtue, End of Daze + Support
Black Concept Booking präsentiert:

The Royal // Metalcore // Netherlands
Of Virtue // Metalcore // US
End Of Daze // Metalcore // UK
Knockout Concept // Metalcore // Nürnberg
An Author's Empire // Metalcore // Nürnberg
Link zur Homepage
do 19/07
19:00
Politisches Tagebuch zur Faschisierung Deutschlands
Autorenlesung mit Klaus Weber

Alltagsszenen auf der Straße, im Café, an der Uni, in den Bergen, dazu die Auswertung des täglich Gelesenen und Gehörten aus Politik, Kultur, Sport und Ökonomie: Klaus Weber notiert und kommentiert Äußerungen, Informationen und Berichte, um sie dann so zu »wenden«, dass Zusammenhänge sichtbar und Gefährdungen – »Faschisierung« genannt – deutlich werden. Mit Scharfblick und Hintergrundwissen sondiert er Tag für Tag, wie mediale und alltägliche Diskurse verlaufen, wo sie herkommen und hinzielen und was sie uns gerade als Realität andienen …

»Faschismusbereitschaft«, so heißt es im Werktagebuch Volker Brauns. Sind die neuen völkisch-nationalistischen
Bewegungen und ihre Parteiform eine Gefahr für das, was wir »demokratische Verhältnisse « nennen? Oder bringt die bürgerliche Gesellschaft mit dem »Kapitalistischen« als Basis diese sie zerstörende Kraft erst hervor? Resonanzverhältnisse ist der Versuch, aus der Flut tagtäglicher Informationen im Zeitraum Frühjahr 2016 bis Frühjahr 2018 eine Tendenz »herauszulesen«. Die These: Was wir sehen (die Gefahr einer Faschisierung Deutschlands, Europas, der USA), ist bloß die Spitze des Eisbergs. Er selbst ist größer – und die Gewässer sind insgesamt kalt …

Klaus Weber
Resonanzverhältnisse Zur Faschisierung Deutschlands – Politisches Tagebuch
Argument-Verlag, 29,80 €, MAI 2018

Prof. Dr. phil. habil. Klaus Weber, geb. 1960, lehrt Psychologie an der Hochschule für angewandte Wissenschaften München. Seit 1997 Gastprofessor am Institut für Psychologie der Universität Innsbruck. Mitglied der GEW und des InkriT e. V.; Vertrauensdozent der Rosa-Luxemburg-Stiftung und der Hans-Böckler-Stiftung.
Herausgeber der Reihe texte kritische psychologie.

Eintritt auf Spendenbasis
Link zur Homepage
fr 20/07
20:00
„Sara – mein ganzes Leben war ein Kampf“
Dokumentarfilm über das Leben von Sakine Cansiz (Deckname Sara). Sie ist Gründungsmitglied der Arbeiterpartei Kurdistans PKK und schloss sich als eine der ersten Frauen dem bewaffneten Widerstand für die Befreiung Kurdistans an.
Sakine Cansiz ist eine der wichtigsten Symbol- und Identifikationsfiguren für die kurdische Freiheitsbewegung und gilt als Vorbild internationaler Frauenkämpfe. Der Film erzählt ihre Geschichte in chronologischer Abfolge: Kindheit, Jugend, Gründung der PKK 1978, 10 Jahre Gefängnisaufenthalt bis hin zum 09.01.2013, als sie und zwei ihrer Genossinnen, Fidan Dogan und Leyla Saylemez, durch mutmaßliche Mitwirkung des türkischen Geheimdienstes in Paris ermordet wurden.

Deutschland / 2015 / 95 min
Regie: Dersim Zerevan
Produzenten: Delal Yildiz, Elif Engil Simsek, Sehbal Senyurt
Türkisch mit deutschen Untertiteln
Im Anschluss an die Vorführung ist eine Diskussion mit der Kamerafrau Sehbal Senyurt Arinli vorgesehen.

Der Eintritt ist frei, Spenden erwünscht.
Termin: Freitag, 20.07.2018 I 20:00 Uhr, Desi, Brückenstraße 23, 90419 Nürnberg
Veranstalter: Nürnberger Bündnis für Frieden in Kurdistan
Link zur Homepage
sa 21/07
13:00
30 Jahre Kleine Strolche e.V.
Krabbelstube Kleine Strolche feiert 30-jähriges Bestehen
Groß und Klein sind eingeladen, am 21. Juli 2018 gemeinsam mit der in Nürnberg-Gostenhof ansässigen Krabbelstube Kleine Strolche ihren nunmehr 30. Geburtstag zu feiern. Von 13.00 bis 18.00 Uhr öffnet die Desi, Brückenstraße 23, 90419 Nürnberg, für einen lebhaften Familiennachmittag ihre Pforten.

Der Eintritt ist frei.

Die Kleinen Strolche nehmen sich ihr 30-jähriges Jubiläum zum Anlass, auf drei Jahrzehnte Vereinsgeschichte zurückzublicken. Die Feier wartet mit einem bunten Programm auf. So wird es neben einem Kinderflohmarkt auch eine Tombola mit Preisen aus dem Stadtteil sowie der Region geben. Zudem wird die Gostenhofer Band GoHo Hobos den Nachmittag musikalisch untermalen. Wer möchte, kann aber auch selbst im Sing- und Spielkreis mit den Strolchen aktiv werden. Für das leibliche Wohl ist mit süßen und herzhaften Angeboten gesorgt.
Bereits im Jahr 1988 (damals noch in der Koberger Straße) gegründet, zählt die Krabbelstube Kleine Strolche zu den ältesten Elterninitiativen Nürnbergs. Sie wird durch den Verein Kleine Strolche e.V. getragen, dessen Mitglieder die Eltern sind. Somit spielt die Kooperation zwischen Team und Elternschaft eine entscheidende Rolle in der Organisation und dem Alltag der Krabbelstube. Die eingruppige Einrichtung verfügt über insgesamt 14 Plätze für Kleinkinder im Alter von einem bis drei Jahren. Derzeit besteht das Team aus drei Erzieherinnen, einer Kinderpflegerin sowie einer Praktikantin.
Link zur Homepage
do 26/07
20:30 einlass
21:30
€ 20.00
€ 17.00 vvk
NO FUN AT ALL (Skate Punk, Schweden) Support: FAT RELIGION
No Fun At All am 26.07. in der DESI Nürnberg

Präsentiert von Rcn_nuernberg, Eat-The-Beat
Skate Punk Legende aus Skinnskatteberg in Schweden. Seit Anfang der Neunziger am Start, schon zwei mal aufgelöst, aber seit ein paar Jahren wieder mehr und mehr aktiv, geben die Mitvierziger nochmal richtig Gas. Sie sind zusammen mit den Satanic Surfers und Millencolin das Dreigestirn des melodischen Schweden Punk, haben sau viel Platten verkauft und auf unglaublich großen Bühnen gespielt.
GRIT heisst das neue Album auf dem bandeigenen Label, und ist eine unglaublich sympathische Melange aus dem ursprüglichen Skate Punk und melodischen Sounds, die auch von Bad Religion und Konsorten kommen könnten. Und auch live ist die Band immer noch eine Macht. Spielfreudig, routiniert und mit ordentlich Wums wird jeder Abend zelebriert, als es der letzte wäre. Wir freuen uns auf diese, doch eher kleine Clubshow in der Desi. Biergarten & Punkrock, was will man mehr! Checkt den Vorverkauf!
Support kommt von Fat Religion, wird geil!

Website:
http://eat-the-beat-records.de/det.htm

VVK:
http://www.etb-kartenkiosk.de
Link zur Homepage
sa 28/07
15:00
€ 13.00
Burnout in Paradise – no rest for the bitches
Trouble in Paradise – Sommer Festival

15-05Uhr
Desi Nürnberg
mit DJs, Workshops, Food, Clubbing, Art, Music, uvm...

more info -- scroll down


1. Starte das Motorrad und lege den ersten Gang ein.

resistence never rests
- deswegen feiern wir unser erstes Sommerfestival am 28.7. @Desi Nürnberg


2. Ziehe die Vorderbremse und Kupplung vollständig an.

Ab 15 Uhr im Garten mit den DJs* von Trouble in Paradise
dana. + jamal + moniqa + ineschka + alien tearz + grindylia

special guests

Arletka (Berlin)
I started djing at my parents’ attic parties in the Bavarian countryside. My DJ sets are immersive and very passionate with styles all over the (Internet) world, from Global Club Music, Pop-Noise, Electronic to Ballroom.
soundcloud.com/djarletka/tracks

mi0m (Stuttgart)
She's a techno and bassmusic enthusiast from Southern Germany. She has always been an electronic music lover with her roots going back to 90s techno as well as early 2000 trip hop. Her style is best described as “Eclectic Bass” because it goes beyond genre boundaries and always looks out for complex sounds to expand the listener’s horizon.
https://www.facebook.com/mi0mDJ/
https://soundcloud.com/mi0m


3. Während du die Vorderbremse und Kupplung angezogen hältst, gib mit dem rechten Daumen Gas, sodass die Drehzahl auf ca. 7000-8000 Touren steigt.

where is resistence there will be art

Lisa Jäger (bildende Künstlerin)

Lisa Jäger liebt Eis und Himmelblau und geht durch die Oberfläche ganz tief bis zum Grund des Bechers. Ob in Hamburg und Wien, auch mal in Ulm, Nürnberg oder Italien, jedes Eis probiert sie. Dabei am liebsten die natürlichen Sorten, Zitrone, Vanille, Basilikum. Gerne mit Mandelmilch statt mit normaler Milch. Moment, was ist normale Milch? Gerne auch mal mit ein bisschen Crunch oder Stückchen. Wobei die Farbe auch manchmal entscheidend ist ist Ihr die Konsistenz am wichtigsten. Dabei geht es vielleicht weniger um den Geschmack des Eises, sondern mehr um die Wirkung. Ein Eis mit Freunden kann Verbinden, ein Grund sein das Haus zu verlassen, die Laune heben, Sorgen vertreiben, Energie geben. Bauchschmerzen oder Blähungen machen, hmm, schmerzen, entstehen die nicht im Kopf? Solange es die Laune hebt sind die Blähungen erträglich. Bei einem Eis erzählt man sich Geheimnisse, Traumatische Erlebnisse, Hoffnungen, Wünsche, schmiedet Zukunftspläne und es ist alles erträglich.
Das Surrounding ist wichtig, die Wirkung, die Interaktion.
Derzeit erforscht Lisa Jäger in sozialen settings Selbstheilungskräfte und Fürsorge.
kunstnuernberg.de/lisa-jaeger-im-interview/

Eva Nüßlein (Malerin)
Eva Nüßleins Malerei ist leicht zu beeindrucken. Empfangsbereit für den Überfluss an Kanälen, lässt sie sich von dem großen, weiten Zeitgeschehen erzählen. Mit Akrylfarben, verschiedenen Stoffen und der Nähmaschine bringt sie dann degenerierte Wesen zur Welt, die miteinander oder mit dem Betrachter Szenen aus ihrer Erinnerung noch einmal nachspielen. So hüpft Eva Nüßlein neben diesem Zeitgeschehen her und quatscht ihm unverschämt dazwischen. Sie bezieht Stellung auch da, wo sie den Überblick verliert und beweist dabei, dass die kleine Schwester eine starke Frauenfigur mit Zukunft ist.
instagram.com/evehardcore/

Ambiviolenz (Band)
Ambiviolenz zerzabeln die Szene! Die offene Kombo um Rauschie, Einhirn und evehardcore erzählt den Punk neu und scheißt auf Proben und Erwartungen. Obwohl zahlreiche Fans bereits täglich mit Ohrwürmern wie "fresh air", "Michael" oder "critcal mass" aufwachen, klingen die Songs deiner Lieblingsband bei jedem Gig anders und brand new! Boalegg, wicked!
www.instagram.com/ambiviolenz/

Lesung

Diana Ruhe

Wie fühlt sich sexuelle Belästigung an? Wie verändert man sich, wenn man immer wieder Erfahrungen damit macht? Ist das in unserer Gesellschaft wirklich so ein Problem? In „Ausgewählte Vorfälle“ erzählt die Autorin von ihren persönlichen Erlebnissen mit sexueller Belästigung und Gewalt. Dabei wird klar, dass auch im Jahr 2018 noch viel Aufklärung notwendig ist.

Dance Performance
tba


4. Du musst sicher auf beiden Beinen stehen. Mit beiden Beinen in leichter Grätschstellung fest am Boden kannst du mit deinen Oberschenkeln oder Knien das Motorrad abfangen, wenn es nach rechts oder links driftet.

no diets in Paradise! FOOD

Obama Bowls
Die Schüssel, die ich liebe.
Ob zum Lunch mit der Queen oder zum Dinner mit Tiger Woods - wir garantieren ein vielfältiges, leckeres, gesundes Schüsselerlebnis. Alle deine Sinne werden jubeln! Uns gibt es natürlich auch to go und du genießt uns nachts unter den Sternen am Cape Canaveral oder nachmittags um 4 im Yankees Stadium. Grünzeug, Hülsenfrüchte, Frittiertes, geile Soßen, alles in nur einer Schüssel. Try it out, Hottie!

neonhippie


5. Während du die Vorderbremse noch voll angezogen hältst, lasse die Kupplung langsam los. Du spürst jetzt, dass das Hinterrad durchdreht, aber solange du die Vorderbremse fest angezogen hältst, kommst du nicht vom Fleck.

DJ WORKSHOP

Absoluter #basicbeginner #nofear DJ Workshop.
Für FLTI. Mit Low-Budget-Equipment.

Tracks zum Mixen auf Stick mitbringen.

15 - 16 Uhr Theorie
ab 16 Uhr Praxis

Mit Arletka und Helene Mischer

Anmeldung formlos an monigropper at gmx.de

vulva crafting booth

Wusstet ihr, dass es 68% der Frauen* peinlich ist, über ihre Vulva zu sprechen? Die Vulva ist eine symbolische Leerstelle unserer patriarchalen Welt. Die mythologische Figur der Baubo präsentiert in einer weiblichen Gemeinschaft schamlos ihre Genitalien und ermächtigt so die anderen Frauen*. Die Auseinandersetzung mit unserem Geschlecht muss nicht immer wissenschaftlich sein, deswegen könnt ihr mit Lana und Alyna euer Vulva-Symbol nach euren eigenen Ideen basteln. Reclaim your vulva!

Candy Wasteland (Infostand & Zines)
Sammy kommt aus Leipzig und schreibt in ihrem Blog Candy Wasteland offen über mentale Erkrankungen und Musik. Bei unserem Fest bringt sie ihre Magazine und Infohefte mit und freut sich mit euch zu sprechen.
candywasteland.com


DIY TATTOOS
mit cora poke und minka tattoo
cora poke ist eine Tattookünstlerin aus Regensburg. Sie hat extra für unser Sommerfest ein flash gezeichnet. Get your own hand poke piece. Cora macht jedes Motiv bei unserem Fest für einen special price von 35€.
instagram.com/cora_poke/

Podiumsdiskussion

more info soon


6. Bleibe am Gas, du erzeugst viel Rauch und Lärm und die Leute drehen sich nach dir um. Beende den Burnout, indem du die Kupplung anziehst oder vom Gas gehst.


ab 22Uhr –– all night long clubbing

warm up:

flora (Trouble in Paradise)
Als DJ versucht sie Stimmungen und eigene Gefühle einzufangen und kleine Geschichten zu erzählen. Dabei verwendet sie dunkle und gleichzeitig tanzbare Rhythmen, die einen dystopischen Futurismus wiederspiegeln und geprägt sind von Techno und Trance Einflüssen. Es entsteht ein ständiger Wechsel von vertrautem Clubsound und neuen Klängen, der die Tanzenden und Hörenden berühren, aufwühlen und anregen soll.

WUT (München)

Lena Bart
Seit 2015 mit Ihrem Marry Klein Debüt, ist Lena Bart inzwischen eine feste Größe im erlesenen Kosmos der Harry Klein Residents und veranstaltet außerdem ihre eigene Partyreihe „Pardon, Palais!“ im stadtbekannten Palais Club. Musikalisch treibt sie den Groove durch alle Facetten des House, unvorhersehbar, dynamisch und mitreisend. Einzigartig und Besonders eben und damit auch schon weit über die Münchner Stadtgrenzen hinaus bekannt, was Bookings im Berliner Katerblau, dem Climax in Stuttgart oder der Distillery in Leipzig beweisen.

https://soundcloud.com/lena-bart-music
https://www.facebook.com/lenabartmusic/
https://harrykleinclub.de/residents/lena-bart/

NASTASIA
https://soundcloud.com/nastasia-music/wut-cast-002-nastasia

carvi
Carvi ist Electro-Fan und treibt mit space-invading Vinyls ein düsteres Spiel.

VISUALS by Prizesin Haralt

more tba
EINTRITT: 9€ // ab 19Uhr 13€
Link zur Homepage
mi 01/08
23:59
Eröffnungsfest Sommernachtfilmfestival 2018
Das 31. Sommernachtfilmfestival startet mit Musik und Film in der DESI Nürnberg.

Musik: Dr. Umwuchts Tanzpalast
Film: BARFUSS IN PARIS

(Das SNFF findet täglich vom 01.08. bis zum 12.08. in der DESI Nürnberg statt)

Infos zu den Filmen & Preisen gibt es unter:
https://www.sommernachtfilmfestival.de/
Link zur Homepage
fr 10/08
23:59
€ 8.00
Brückenfestival Aftershowfeierei 2018
Brückenfestival Aftershowfeierei: INDIE KLATSCHE
mit Jägerbebi & Wanuel Meimann (Indie Playback Show)
ab 00:00 Uhr
Einlass ab 18!
Eintritt 8€
Link zur Homepage
sa 11/08
23:59
€ 8.00
Brückenfestival Aftershowfeierei 2018
Brückenfestival Aftershowfeierei: BASS, FUNK UND RAP KLATSCHE
mit Chillmatic (Ghettoblaster) und Dufte (Film51)
ab 00:00 Uhr
Einlass ab 18!
Eintritt 8€
Link zur Homepage
sa 18/08
14:00
€ 12.00
€ 9.00 vvk
3 JAHRE WEHENDE FISCHE SOMMERFEST
Elektronisches Open Air der Crew von Wehende Fische im DESI Außenbereich + anschließende Clubnacht auf 2 Floors.
Zum 3 jährigen Bestehen veranstaltet die 4-köpfige Gruppe von DJs und Liveacts eine Sommerparty ganz nach ihrem Geschmack mit Special Deko, Außenbar, Visuals, Chillout, Essen und vielen weiteren Attraktionen im Außenbereich. Von Downtempo über HipHop und Breaks bis hin zu House und Techno wird sich die musikalische Bandbreite an diesem Tag erstrecken. Dazu haben die Fische sich Unterstützung von ihren Lieblingscrews geholt. Mit dabei: Let it be Techno, Smooth Sunday, NotAnotherSaxoBeat, la ola electronica, X+, Beat Cafe und die cntrl_crew.

Open Air: 14-22h
Saal+Lraum: 22-5h
VVK: 9€+ Gebühr
AK: 12€
Link zur Homepage
fr 14/09
19:30 einlass
20:30
€ 15.00 vvk
TOXOPLASMA Plus: THE FORGOTTEN YOUTH, AKD
Präsentiert von Pechschwarz Booking, Aggressive Punk
Produktionen und RCN Magazin.

Die Band gründete sich 1980 in Neuwied am Rhein und veröffentlichte 1983 mit ihrem selbstbetitelten Album einen absoluten Deutschpunk Klassiker. Seit 2004 sind Toxoplasma wieder kontinuierlich live unterwegs und veröffentlichen auch neues Material. So erschien 2013 beim Nürnberger Plattenlabel Aggressive Punk Produktionen das aktuelle Album "Köter". Ein neues Album ist ebenfalls in Planung. Am 14. September kehrt die Deutschpunk Legende nun wieder zurück nach Nürnberg! Mit dabei sind außerdem The Forgotten Youth und AKD.

Vorverkauf an allen bekannten VVK-Stellen und über www.reservix.de
Link zur Homepage
di 18/09
19:00 einlass
20:00
Stereo Total
Präsentiert von E-Werk und Desi

Tja, schöne Scheiße!
Die Club-Musik – längst von Ton-Technikern regiert – wird immer kontrollierter und biederer, die 8-Ball-Punkrocker haben schon vor Jahren das Bluesrock-Erbe ihrer Eltern angetreten und Hip-Hop und R&B beschallen gelangweilte, weiße Mittelschicht-Kids oder Pop-Up-Stores.
K-Pop steht mit seiner Überaffirmation schön säuberlich sortiert als Box-Set im Regal neben der Manga-Sammlung während im Internet die Algorithmen der größten Werbeagentur aller Zeiten gezielt die Geschmacksknospen ihrer potenziellen, orientierungslosen Konsumenten manipulieren.
Wer in diesen Zeiten zwischen dem nächsten Record-Store-Day und dem neuen Asterix noch nach wirklich frischem, organischem Material sucht, hat es zugegebener Maßen nicht immer leicht. Dabei ist das Duo Stereo Total seit Jahren eine zuverlässige Quelle dafür: Geschmackssicher, spiel- und experimentierfreudig, sexy, belesen und immer schön chaotisch!
Die Zutaten, aus denen die beiden ProtagonistInnen Brezel Göring und Françoise Cactus ihren crazy Pop in der gemeinsamen Rockküche zusammenbrutzeln, kamen schon immer gleichermaßen aus der Vergangenheit (Flohmarkt-Beat und -Chanson) und aus der Zukunft (irgendwas mit Okkultismus, Drogen und Technologie).
Stereo Total haben dabei nie an aktuellen Popscheiß und seine Verheißungen geglaubt, und konnten so auch nie wirklich enttäuscht werden!
Es macht in der Gesamtperspektive auf die Pop-Kultur eben doch einen Höllenunterschied, ob man sich Zuhause „Boom“ von den Sonics oder „24 Carat Hits“ von den Rolling Stones auflegt!
Link zur Homepage
mi 19/09
19:00 einlass
20:00
€ 18.00 vvk
DANGER DAN *** BESCHÖNIGTES LEBEN in NÜRNBERG
Rapper, Sänger, Entertainer, Texter, Komponist, Multiinstrumentalist und charmanter Provokateur: Seine Vielseitigkeit stellt Danger Dan sonst in den Dienst der Antilopen Gang, deren Album „Anarchie und Alltag“ 2017 die Nummer Eins der deutschen Charts eroberte und dem Trio endgültig den Sprung in die erste Liga hiesiger HipHop-Acts bescherte. Nach diesem Höhepunkt eines bis dahin schon recht turbulenten Lebens reifte in den Monaten nach der Veröffentlichung der Plan, sich und der Welt zu seinem Geburtstag am 1. Juni 2018 ein besonderes Geschenk zu machen: Das erste offizielle Danger Dan Solo-Album „Reflexionen aus dem beschönigten Leben“.

Gerade Live gehört die Antilopen Gang zu den spektakulärsten Acts, die im deutschsprachigen HipHop zu finden sind. Eine wilde Entertainmentmaschine, die sich nicht scheut, Einflüsse aus musikalischen Gefilden aller Art in ihre Bühnenperformance einzubauen. Und so kann man auch auf den wilden Mix von Danger Dans Soloambitionen gespannt sein - querfeldein durch Rap, Pop, Rock, Klassik, Reggae, A capella und irgendwelchen Quatsch, den er selber nicht einordnen kann, von dem aber zu erwarten ist, dass der versierte Sänger und Rapper ihn kongenial auf die Clubbühnen des Landes zaubern wird. Die Tournee zu seinem Soloalbum wird auf jeden Fall ein einzigartiges Ereignis, so viel sei versprochen.

Tickets gibt es ab dem 11.05. an den bekannten VVK-Stellen, bis zum 11.05. exklusiv über Merch Cowboy!

Veranstaltet von der DESI Programmgruppe & Kulturzentrum E-Werk Erlangen
Präsentiert vom CURT Magazin Nürnberg
Link zur Homepage
mo 01/10
19:30 einlass
20:30
€ 11.00 vvk
PÖBEL MC & MILLI DANCE
Präsentiert von Pechschwarz.net, Audiolith Booking

Pöbel MC und Milli Dance (Waving the Guns) haben eine Platte zusammen gemacht. Eine gute Platte namens „Soli-Inkasso“, ein vielfältiger musikalischer Mix aus heiterem Punchline- Gekloppe, vehementer Antihaltung und Reflexion, getragen von atmosphärischen bis sportlich-hämmernden Beats, wie geschaffen für den Live-Gebrauch.

Jeder der die beiden Rapper, ob einzeln oder gemeinsam, schon mal live erlebt hat, weiß dass ihnen der Abriss eine Selbstverständlichkeit ist und so begibt sich das „Soli-Inkassokommando“ natürlich auf gemeinsame Tour! Zusammen mit DJ Flexscheibe werden die beiden MC’s große Live- Shows in kleinen Läden liefern sowie ungefragt Aftershow-Partys mit Pöbel-, Gesangs- und Tanzeinlagen retten, wie es nun mal ihre Art ist. Es kann nur gut werden!

Vorverkauf an allen bekannten VVK-Stellen und über www.reservix.de

Foto (c) Louise Amelie
Link zur Homepage
mi 10/10
19:30 einlass
20:30
€ 12.00 vvk
ALARMSIGNAL Plus: HYPAAKTIV+
Präsentiert von Pechschwarz Booking, Aggressive Punk Produktionen, Antikörper-Export, Plus1, Ox-Fanzine, Livegigs.de, Awayfromlife.com, Uglypunk.de, Plastic Bomb Fanzine und RCN Magazin.

Info folgt!


Vorverkauf an allen bekannten VVK-Stellen und über www.reservix.de

Foto (c) Andi Langfeld
Link zur Homepage
do 11/10
20:00 einlass
21:00
€ 15.00
€ 12.00 vvk
Frenzal Rhomb & Thee Infidels
Sie könnten groß sein in Europa, in Deutschland, die 1992 nahe Sydney gegründeten FRENZAL RHOMB, die 2017 ihren 25. Bandgeburtstag feiern. Aber irgendwie, und obwohl viele ihrer neun Alben international auch via Fat Wreck veröffentlicht wurden, blieben sie außerhalb Australiens immer die kleinen Brüder von NOFX, (alten) BAD RELIGION und (frühen) GREEN DAY.

Musikalisch hat sich daran bis heute nichts geändert, auch die zwanzig (!) neuen Songs auf „Hi-Vis High Tea“, aufgenommen mit Bill Stevenson im Blasting Room fallen exakt in dieses Schema.

Daran habe ich rein gar nichts auszusetzen, ist dieser sloppy Hi-Speed-Punkrock mit einem Maximum an Melodien und hymnischem, mehrstimmigem Gesang doch in meine Geschmacks-DNA eingebrannt: ich werde solche Musik auf ewig mögen, ihrer nie überdrüssig werden, so sie denn so gut gemacht ist wie hier.

Sechs Jahre haben sich FRENZAL RHOMB mit ihrem Nachfolger zu „Smoko At The Pet Food Factory“ (2011) Zeit gelassen, geändert hat sich seitdem nichts an der Konzentration auf Präsenz in ihrer Heimat, wo sie zwar vom Formatradio verschmäht werden, aber sonst ziemlich beliebt und medial vertreten sind – Sänger Jay Whalley mit der markanten Dreadlock-Frisur ist mindestens so meinungsfreudig wie Fat Mike.

Und in Sachen politischer Einstellung sowie Engagement für Veganismus nimmt die Band „in echt“ textlich auch kein Blatt vor den Mund, womit man – naiv begeisterte Urlauber übersehen das gerne – im sehr konservativen Australien ordentlich anecken kann. © by Ox-Fanzine / Ausgabe #133 (August/September 2017)

Und genau diese Frenzal Rhomb, in Australien übrigens regelmäßig mit ihren Alben in den Charts vertreten, kommen im Oktober für gerade mal 7 Shows nach Europa. Nürnberg ist mit am Start, kommt rum, wird Bombe!!

Support: Thee Infidels

VVK: 12,- zuzügl. 1,80 Euro Servicegebühr inkl. Steuern = 13,80 Euro unter www.etb-kartenkiosk.de
AK: 15,- Euro

Bei Eat-The-Beat Shows ist kein Platz für Rassismus, Sexismus, Homophobie und sonstige geistige Verwirrungen.

Einlass unter Vorbehalt!

Veranstalter: Eat-The-Beat e.V.
Link zur Homepage
fr 02/11
19:30 einlass
20:30
BUBONIX & AMEN 81 / AMEN 81 Album Release Show • Plus Support!
Präsentiert von Pechschwarz Booking, Zosh! und Desi Nürnberg.

BUBONIX spielen 2018 nur zwei Konzerte und eines davon in der DESI in Nürnberg.

Aydo Abay (Ex-Blackmail, KEN, ABAY) schreibt zu BUBONIX: "Karma is a bitch! Wer Bubonix einst live gesehen hat, weiß, was passiert, wenn man einen Haufen Wahnsinnige ihren angestauten Wahnsinn auf einer Bühne ausleben lässt. Nach der selbst auferlegten Bandpause scheint sich einiges angestaut zu haben. Hilfe: Bubonix sind wieder da … Die einen freuen sich, andere haben Angst. Kaputt und weiter!"

Amen 81 präsentieren an diesem Abend erstmals ihr neues Album "Attack of the chemtrails" (Twisted Chords) in Nürnberg. Wenn an der These, dass in den düstersten Zeiten die besten Punkalben entstehen, irgendwas dran ist, dann wird sie hier von Amen 81 gestützt. Der Dreier aus Nürnberg existiert seit Ewigkeiten, macht sich live gerne rar und kommt nur alle paar Jahre mit einem neuen Album um die Ecke. Aber wenn, dann richtig: back to the roots, angepisster, dreckiger und stinkwütender Hardcore-Punk, der sich über das auskotzt, was sich derzeit im Überfluss anbietet: Verschwörungstheoretiker, Nationalismus, Rechtsruck und der ganze andere Mist. Gerne auch mal mit persönlicher Note und ohne das große Ganze im Blick haben zu müssen. Nicht reden, differenziert betrachten und Verständnis heucheln, sondern Position beziehen und das so direkt wie irgendwie möglich. 13 brachiale Attacken gegen die deutsche Realität, die einfach nur eine Schneise der Verwüstung schlagen. Quasi die corporate identity dieser Band, die nie einfach oder bequem war und schon gar nicht das gemacht hat, was man von ihr erwartet. Amen 81 waren und sind der Mittel- und nicht der Zeigefinger und das ist verdammt gut so. Musikalisch viel mehr „Zurück aus Tasmanien“ als „Le grand tour de passe-passe“, textlich radikal und unmissverständlich, inhaltlich auf den Punkt wie selten zuvor.

Weitere Infos zur Support Band etc. folgen!
Link zur Homepage