do 19/10
19:30 einlass
20:00
Benefizkonzert u.a. mit BENAJA (deutscher Folk)
BENAJA das ist am See sitzen, Fuße im Wasser, Bierchen in der Hand und Seele baumeln lassen. Der Soundtrack dazu, deutscher Folk ohne Schnorkel. Dafur mit Herzblut und Lagerfeuer.
„2 Sekunden“ heißt die erste Single und genau so lange dauert es in etwa bis man die Jungs ins Herz geschlossen hat. Bei Wohnzimmerkonzerten von Potsdam bis Bern entstand so schnell eine wachsende Fangemeinde. Sanger Benaja, Gitarrist Sem, Jakob & Philipp drum n’ bass sind echte Kumpels mit ehrlichen Texten, Leidenschaft und einem Augenzwinkern.
Die drei Huttenberger Benaja, Sem und Philipp kennen sich schon ewig und mindestens genauso lange machen sie auch schon Musik zusammen. Anders Jakob Steppan, der sich nach einem Kurzzeitstudium bei Basel, kurzerhand entschloss fur die Musik aus dem schonen Kaufbeuren im Algau nach Mittelhessen zu ziehen... Chapeau!
Auch hinter der Buhne sind die vier Jungs fur jeden Spaß und ein Feierabendbier zu haben. In diesem Sinne ... Cheers.

Support: Sarah Dorner& Band

Die Singer-Songwriterin Sarah Dorner aus Nurnberg begeistert ihr Publikum mit Songs aus feinen Melodien und tiefgrundigen Texten. Ihre Songs in deutscher Sprache erzahlen in poetischen Bildern von Geschichten mitten aus dem Leben, sie stellt Fragen ans Wohin und Woher und nimmt die Zuhorer mit in ihre Welt. Handgemachte Musik, die verzaubert.

„Freeset“ ist eine Organisation in Kalkutta, Indien, die mit Frauen arbeitet, die aus Menschenhandel und Zwangsprostitution befreit wurden. Sie bilden sie zu Naherinnen aus, die dort unter fairen Arbeitsbedingungen schone Taschen, T-Shirts und mehr herstellen. So haben sie eine neue Perspektive fur ihre Zukunft und finden einen Weg aus der Armut heraus.

Mehr Infos: http://freesetglobal.com/

Es wird außerdem Produkte der Frauen aus Indien zu kaufen geben und in einem Kurzvortrag wird uber die Situation vor Ort berichtet.
Der Abend soll Freiheit feiern und die neue Zukunft der Frauen in Indien dauerhaft sichern - durch gute Musik.

Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.
Link zur Homepage
fr 20/10
20:00 einlass
20:30
€ 14.00
Lass weng flown #7
Lineup:
JakeGHNM (Köln) - MC
https://youtu.be/WsZ3AXqFx1Y

Siegfried & Strix (Würzburg) – MC & DJ
https://youtu.be/BH5W0TjTEpE

Escape (Rostock) - MC
https://youtu.be/HSVTmJ_yCjQ

Thelonious coltrane (Frankfurt) - BEATSET
https://youtu.be/4ESUgM_Nw8A

Cloud & Jeezus – MC & BEATSET
https://youtu.be/sQwPSKOjCQk


Love. Peace. n Harmony.
https://soundcloud.com/lasswengflown

Eintritt: 13 - 15 €
Beginn: 20:30 Uhr
Link zur Homepage
sa 21/10
22:00
€ 6.00
Shebeen
„Eine schummrige Kneipe irgendwo am Ende der Welt. Ausschanklizenz? Überflüssig! Dresscode? Nebensache! Die Gläser werden schnell geleert, die Aschenbecher sind gefüllt und die Musik schmeichelt aus alten Lautsprechern. Willkommen im „Shebeen“.

Die DJs Ypsilon und Phil Leicht nehmen euch musikalisch an die Hand und führen euch durch eine Nacht voller Afrobeat, Disco, Calypso, Cumbia, Kwaito, Gqom, Highlife, Psychedelic Jazz und sicherlich noch das ein oder andere Genre von dem ihr noch nichts gehört habt. Mal harmonisch, mal verstörend – im Zweifel aber immer tanzbar. Hybride Sounds als Gegengift zu kulturalistischer Folklore und dominanter Leitkultur.

Come early, talk a lot and dance all night long!

Desi / 22 Uhr / 6€
Link zur Homepage
mi 25/10
20:00
Producer Meeting Nürnberg
We are waiting for your Sound!

An alle Producer_innen in Nürnberg und Umgebung! Am Mittwoch den 25.10.2017 findet in der Desi Nürnbergs regelmäßiges „Producer Meeting“ statt.

Hierbei spielt es keine Rolle ob du Techno, House, Hip Hop, Drum `n` Bass, Dubstep, Juke, Trap oder sonst irgendwelchen verrückten Kram bastelst. Wir interessieren uns brennend dafür, welchen Sound du machst und vor allem wie du es anstellst! Bring deinen Gerätefuhrpark mit oder stöpsel einfach dein Handy an. Wichtig sind nur deine Beats!

Im Vordergrund steht der Wissenstransfer und Austausch im Bereich Musikproduktion. Wir wollen voneinander lernen und Feedback einholen. Gerade das Gespräch mit anderen Producer_innen liefert interessante Querverbindungen und neue Konzepte. Each one teach one!
Link zur Homepage
fr 27/10
19:30 einlass
20:00
Young As Old
Das Konzert von Unterzwang und Shadows of the summer am 27.10.2017 muss wegen Erkrankung leider entfallen.
Wir werden das 2018 sicher nachholen!
Link zur Homepage
sa 28/10
20:00
KNRD GIGS präsentiert ... THEE INFIDELS
SCHNÜRT DIE PARTYLATSCHEN!

THEE INFIDELS - Skacore
http://theeinfidels.bandcamp.com/

+ Support

Mit ihrer Mischung aus Ska und Hardcore Punk haben sich Thee Infidels einen Ruf als hervorragende Live-Band erspielt. Bei ihren verflixt schnellen Melodien und mitreißenden Off-Beats kommt man beim bloßen Zuhören schon ins Schwitzen. Dieser Abend verspricht heisere Kehlen und qualmende Tanzschuhe!

https://www.facebook.com/knrdfest/
Link zur Homepage
so 29/10
19:00 einlass
19:15
RAW CHICKS.BERLIN
RAW CHICKS.BERLIN im Rahmen von sisteResist #2
Sonntag 29.10.2017
in der Desi Nürnberg
Einlass 19:00 Uhr (Filmbeginn 19:15 Uhr)

Präsentiert von:
Desi Programmgruppe
FemAG in der Interventionistische Linke Nürnberg
Trouble in Paradise
Gefördert durch die Stiftung Jürgen Wolff für Emanzipation und Kultur

- RAW CHICKS.BERLIN - 105min, D 2017

Ein Film von Beate Kunath.

Der Dokumentarfilm RAW CHICKS.BERLIN zeigt elf facettenreiche Porträts
internationaler, in Berlin lebender Musikerinnen. Dabei liegt der Fokus auf
Live-Acts, also Frauen, die mit ihrem Equipment auf die Bühne kommen und
ihre eigenen Songs und Kompositionen präsentieren. Das musikalische
Spektrum reicht dabei von experimenteller, über noise-basierte elektronische
bis hin zur elektro-akustischen Musik.
Regisseurin Beate Kunath gibt einen Einblick in die vielfältige und lebendige
aktuelle Musikszene Berlins und schafft durch die Präsentation dieser
Künstlerinnen ein Zeitdokument, das die häufig männlich dominierten
Geschichtsschreibung durch eine weibliche Perspektive ergänzt.

Musikerinnen im Porträt: ANNA BOLENA, ELECTR°CUTE, ERCKLENTZ NEUMANN,
KRITZKOM, KSEN., KYOKA, HITHERTOO, MIMICOF, RONA GEFFEN, SILNAYE
und ZIÚR
Link zur Homepage
di 31/10
20:00 einlass
21:00
SOOKEE - Mortem & Makeup tour
SOOKEE
Mortem & Makeup tour

Nachdem 2016 für SOOKEE vor allem durch bemerkenswerte Festival-Auftritte (u.a. Jamel rockt den Förster, Fusion, MS Dockville) und mitreißende Clubshows in Berlin und Hamburg geprägt war, wird 2017 für die Quing of Berlin musikalisch richtig large:
Mit einem neuen Team auf und hinter der Bühne und neuem Album kommt sie frisch und fresh im Frühling zurück um die Bühnen der Clubs, Konzerthallen und Festivals wieder Lila einzufärben.
Wir dürfen uns freuen auf volle Häuser, große Herzen und inhaltliche Anliegen, von denen wir inzwischen wissen, dass sie Deutschrap bereichern.

Karten im Vorverkauf über www.reservix.de und an allen bekannten VVK-Stellen.

Einlass: 20:00h
Beginn: 21:00h

Veranstalter: Kulturzentrum E-Werk & DESI
Link zur Homepage
do 02/11
19:30 einlass
20:30
€ 8.00
MELE - TSCHAU KAREN! TOUR 2017
Support: Wir bringen kalten Kaffee mit, JULES

Triefendes Calippo, Jogger auf halb 8, tropfender Schweiß - das ist die erste EP „Tschau Karen!“ von MELE. Darin singt die vierköpfige Band von Typen, die auf nen "Vino vorbei kommen“ wollen, diese beknackte Phase, wenn man überhaupt keine Ahnung hat, wer man selbst war, ist und sein will, die verzweifelte Suche nach Monogamie - eigentlich auch völlig egal mit wem - und natürlich von Karen. Sie machen ihr Ding, der Synthie motzt, die Gitarre kreischt, die Drums pöbeln und gleichzeitig singt die gleichnamige Sängerin Mele so lässig über ihren Schmerz, dass man ihn fast nicht bemerkt. Zwischen den Zeilen und in jedem Notenkopf steckt das Herz von vier Individualisten, die alle in ihrem eigenen behüteten Ghetto aufwuchsen und so langsam verstehen, dass das Leben gar nicht mal so „easy“ ist, wie Cro und Lionel denken.

Weitere Informationen unter:
www.mele-musik.de

MELE - Gedanken in blau (Offizielles Musikvideo):
https://www.youtube.com/watch?v=4sXEyIZr3aY
Link zur Homepage
sa 04/11
21:00
RegionaleEigenArt PRESENTS:
| HOUSE | TECHNO | BREAKS |

| ÜBERREGIONALER SUPPORT |

MANNE AKA KLANGTHREU
[DESTINATION SOUND | BERLIN]

| TECHNO ON 3 DECKS |
Direkt aus dem Herzen der Hauptstadt Berlin!
Ost Berliner Techno DJ & Produzent !
Individuell verzaubernd, dynamisch, treibend & druckvoll, mitreißend & rhythmisch tanzbarer Sound seit 1995!


OLIVER RAUMKLANG
[GOOSEBOOMP FACTORY | BERLIN]

| HOUSE - VINYL ONLY |
Der gebürtige Berliner macht sich durch seine Liebe zur House Musik schnell einen Namen in der Szene. Immer auf der Suche nach neuen Tracks, lässt er kein Set wie ein anderes klingen. Raumklang steht für deepe Sounds, rhythmische Grooves und wohltuende Vocals die im Zusammenspiel mit dem perfekten Mixing ein stimmungsvolles Set zu Ausdruck bringen.

Er hat sich zum Ziel gesetzt dem Publikum einen klaren, einprägsamen und vor allem differenzierten Sound zu bieten. Trotz digitalem Zeitalter, bleib er dem "Schwarzen Gold" treu, 100% Vinyl!

| REGIONALER SUPPORT |

FLOWTEKK
| Breakbeat Set |

Pottpüree aus Breaks, Tech u. Discotunes

REA CREW SUPPORT:
L.U.C.
[REA | S.M.U.G.]
DJ ZINED
[REA ]
ENTROPE
[REA ]
Link zur Homepage
di 07/11
20:00 einlass
20:30
GIRLIE & THE JOHNNY KOMET
Girlie (Berlin, Späti Palace)
"... ein scharfer, gitarrenlastiger Sound mit einer melancholischen Note. Im Spannungsfeld zwischen Post-Punk, Indie, Punk und Emo teilt die Band eine raue, analoge Stimmung." (PrettyInNoise.de)
www.girlie.bandcamp.com/
https://www.facebook.com/girlieband


The Johnny Komet (Nürnberg)
...würfeln die Nürnberger Szene durcheinander und mischen ihr ganz eigenes Süppchen aus Rock, Indie und eigenständiger Punk-Attitüde. Und das Ergebnis ist klar: Laut und schnell - mit viel Hingabe und Herzblut.
http://thejohnnykomet.bandcamp.com/
Link zur Homepage
sa 11/11
18:00
€ 16.00
€ 13.00 vvk
DUNKEL. FAST NACHT
Kein Bock auf Pappnasen?...auf Shrek-Kostüme?...auf Fasching? Wir auch nicht!
Warum auch? Die Zeichen stehen doch auf Demaskierung. Die dünn aufgetragene Schminke aus Menschlichkeit blättert schon großflächig von der kapitalistischen Fratze ab: Sozialer Kahlschlag, Schulen, in denen die Lampen von der Decke fliegen, die Freakshow aus antisemitischen Verschwörungstheoretiker_innen wächst, Konkurrenzfanatismus, Leistungsterror, das Gruselkabinett an politischen Herrscher_innen wird immer wahnsinniger, leckere medikamentengemäßtete Hybridschweine auf den Tellern, Bundeswehrsoldaten mit dem Hang zu perfiden Doppelleben, Abschiebungen in Kriegsgebiete, eine schießwütige Enkelin des Reichsfinanzministers geistert durch die Medien. Die gesellschaftlichen Zustände sind finster. Werden zappenduster. Dunkel. Fast Nacht.
Aber an einigen Orten brennt noch Licht: Am 11.11. unter Anderem in der Desi: Kommt rum für Bands, Vortrag und Aftershow-BarDJing. Wir freuen uns!

Empowerment
Hardcore-Kartoffelstampfer Stu York Style
http://deutschpunk.blogspot.de/

Hysterese
Düsteres Wasted Post-Punk-Brett aus Tübingen
https://hysterese.bandcamp.com/

Femme Krawall
Dirty Riot Grrrl Surf-Punk Gebet aus Berlin
https://femmekrawall.bandcamp.com/

Akne Kid Joe
Schrammelpunkiger Haiangriff aus Nürnberg
https://aknekidjoe.bandcamp.com/

Vortrag: Infos folgen

Bardjing: Infos folgen

Vorverkauf an allen bekannten VVK-Stellen und über www.reservix.de !
Link zur Homepage
so 12/11
17:00
SMOOTH SUNDAY IS BACK
Nachdem der Smooth Sunday seine alte Heimat im Artischocken verloren hat, gibt es nun die frohe Kunde, dass der Sonntags-Groove-Nachmittag einen neuen Platz in Nürnberg gefunden hat. Studio Eins, Wehende Fische, LIBT und Nbgrooves holen den Smooth Sunday in die DESI!
Freut euch auf gewohnt smoothe, funkige und housige Klänge aus den Plattenkisten verschiedenster DJs aus der Region.

12-11-17
DESI NÜRNBERG
17-23 h

LINEUP
tba
Link zur Homepage
mi 15/11
20:00
Die Ottos und die Umma. Über den gar nicht so heimlichen Zusammenhang von Islamismus und antimuslimischem Rassismus
Die Ottos und die Umma Über den gar nicht so heimlichen Zusammenhang von Islamismus und antimuslimischem Rassismus.
Mit den PEGIDA-Demonstrationen und diversen Wahlerfolgen der AfD hat sich in den letzten Jahren in Deutschland eine soziale Bewegung von Rechts formiert. In ihrem Zentrum steht der verschwörungstheoretische Hass auf das politische Establishment (Journalist*innnen und Politiker*innen) einerseits, die nicht minder wirre Furcht vor „dem Islam“ auf der anderen Seite. Zeitgleich formiert sich (nicht nur in Deutschland) eine fundamentalistische Strömung innerhalb des Islam, die sich ebenfalls über einen verschwörungstheoretischen Irrationalismus definiert.
Wer diese beiden Phänomene vergleicht wird schnell vorstellen, dass es sich in beiden Fällen um autoritäre Formierungen handelt, die einander zwar spinnefeind sind, die ihre Ursachen jedoch in den gesellschaftlichen Verhältnissen haben, die den Menschen im 21. Jahrhundert entgegentreten.
Über die gemeinsamen Ursachen von antimuslimischem Rassismus und Islamismus wollen wir in bei dieser Veranstaltung sprechen.

Julian Bierwirth ist Mitglied bei den Falken Göttingen und schreibt für Publikationen unseres Verbandes.
julibierwirth.wordpress.com

Eintritt auf Spendenbasis
Veranstalter: Falken Nürnberg
Link zur Homepage
fr 17/11
23:00
€ 6.00
Back to the Future of Drum & Bass
Im November geht es massiv weiter mit den gebrochenen Beats und deepen Basslines.
Das bekannte Team steigt wieder vollzählig in den DeLorean um die Nacht zum Tag zu machen.
Oldskool Jungle, Breakbeats bis hin zu neustem Drum & Bass werden die Stimmung in gewohnter Weise zum Kochen bringen.
Don't miss out!

Eintritt 6€
Link zur Homepage
sa 18/11
18:00
ARTIKOOLATION (Independent Stage)
Ghettoblaster feat. DESI (Nürnberg), Beats&Lyrics (Würzburg) und Powercut Productions (Glasgow) uvm.

Der Ghettoblaster bietet in Kooperation mit der Desi am 18.11.2017 jungen unabhängigen Hip Hop KünstlerInnen eine Bühne, im Gebäude sowie auch außerhalb in der Graffitihall.
Abseits des Großen Medienrummels, der die Charts bestimmt, existiert eine große Vielfalt von eigenständigen KünstlerInnen, die in der Hip Hop Szene aktiv sind.
Während in den Medien für Ruhm und Geld allerlei Klischees bedient werden, geht es für andere darum ihre Kreativität beim Schreiben von Texten, Beats bauen, Bilder malen auszuleben,
und ihre Skillz über den kreativen Wettbewerb auszubauen (Each One Teach One).
HipHop schafft es immer wieder vom Kommerz unabhängige, eigenständige Denkprozesse in Gang zu setzen und damit kleine Teile der Gesellschaft zum Positiven zu verändern.

Support your local Underground!

Hip Hop Jam Line-Up:

MCs
50kilo (Nürnberg)
Audiokonzept (Nürnberg)
Bobby Prime (Nürnberg)
Cosmic (Fürth)
ILL ABSTRAKKT (Nürnberg)
Indieghostz (Nürnberg)
Kuchenmann & Luca Brasi (Nürnberg/Erlangen)
Lukaschki (Würzburg)
Mad Rush (Fürth)
Montey & Vuka (Nürnberg)
Rameen (Würzburg)
Slize (Würzburg)
Siegfried & S-Trix (Nürnberg/Würzburg)
TRUMP Mc (Nürnberg)
uvm.

DJs
Chillmatic (Radio Z)
Dr. Best (Radio Z)
Marco Matic (Beats&Lyrics)
MelaSoul (HEYHEY)
S-TRIX (German DMC Champion)

Steg G (Powercut Productions)

SpecialGuest:
Steg G & Freestyle Master (Glasgow, Schottland)
Link zur Homepage
di 21/11
20:00 einlass
20:30
€ 9.00
€ 9.00 vvk
Über uns der Schaum von Hendrik Otremba
- LESUNG -
Über uns der Schaum von Hendrik Otremba

Der drogenabhängige Detektiv Joseph Weynberg trauert um seine Liebe – Hedy. Sie ist tot. Er bekommt den Auftrag, eine Frau, Maude Anandin, zu beschatten. Diese Femme Fatale ähnelt Hedy wie ein Klon. Weynberg entwickelt eine Obsession für Maude, die in Schwierigkeiten steckt und in ihrem exzessiven Leben dem Tod immer näher kommt. Menschen sterben. Weynberg ist unbeabsichtigt in diese Tode verstrickt.

Maude und Weynberg müssen aus ihrer namenlosen Heimatstadt fliehen, die sie noch nie zuvor verlassen haben. Sie wollen nach Neu-Qingdao, einer Stadt weit im Osten, von der sie sich Zuflucht und Perspektive versprechen. In von Menschen verlassenen Gegenden finden sie Schönheit, stolpern in surreale Szenarien, die Grenzen zwischen Traum und Wirklichkeit verschwimmen. Die Flucht fordert ihren Tribut. Sie werden schwächer, ihre Lage hoffnungsloser, schließlich aber erreichen sie mit letzter Kraft die verheißungsvolle Stadt. Doch die Verfolger sind ihnen auf den Fersen ...

„Über uns der Schaum“ erzählt die Geschichte zweier verlorener Menschen, die in einer düsteren Zeit ums Überleben kämpfen müssen. Der Regen ist giftig, die Gesellschaft verroht – bei genauerem Blick wird klar: diese Welt ist unserer Gegenwart gefährlich nah.

Hendrik Otremba wurde 1984 im Ruhrgebiet geboren und lebt heute in Berlin. Er ist Autor, bildender Künstler und Sänger der Gruppe Messer, außerdem arbeitet er als Dozent und Kurator. Als freier Journalist schreibt er für Spex und andere Formate über Musik. Seine Malereien werden als Plattencover und in verschiedenen Magazinen veröffentlicht und ausgestellt. Mit Messer hat er bisher drei vielbeachtete Alben rausgebracht, zuletzt 2016 »Jalousie«. Im März 2017 ist sein Debütroman »Über uns der Schaum« im Verbrecher Verlag erschienen.

Karten im Vorverkauf gibt es bei der Buchhandlung Jakob (Hefnersplatz 8 in 90402 Nürnberg)

http://www.verbrecherverlag.de/book/detail/887
http://www.hendrikotremba.de/
Link zur Homepage
do 23/11
19:30
Vortrag "Popfeminismus und Kritik – Beyoncés Herstory, Marketplace Feminism und warum es kompliziert bleibt"
...im Rahmen der Reihe sisteResist am 23.11. in der Desi Nürnberg

Präsentiert von:
Desi Programmgruppe
FemAG in der Interventionistische Linke Nürnberg
Trouble in Paradise

Popkultur, einst der Inbegriff für eine mutige, irritierende, zutiefst unangepasste und brechende, gesellschaftskritische Revolte, die unnachgiebig skandalisierte. Doch „sicher war es früher nicht nur so, und sicher ist es heute nicht nur anders“.

In den 90er-Jahren wurde Pop „salonfähig“ – gemäßigt, unspektakulär, leidenschaftsloser, hin und wieder wohl auch überflüssig. Inzwischen hat die Popkultur so einiges mitgemacht, sie wurde historisiert, akademisiert, feminisiert.

Popfeminismus, als eine von vielen Ausdrucksformen von Feminismus, gilt in weiten Teilen der Gesellschaft keineswegs als verpönt und radikal, sondern genießt vielmehr den Status en vouge zu sein. Laut, vulgär, subversiv!

Doch wo auch immer Pop und Feminismus zusammengehen, tun sich Ambivalenzen, nicht selten Widersprüchlichkeiten auf.
Pop goes feminism oder doch besser feminism goes Pop?! An welchen Stellen gelingt es, das emanzipatorische Potential popkultureller Erzeugnisse wie Musik, Kunst, Film, Literatur oder Mode für eine feministische Setzung im Pop zu nutzen, sich als weibliche Kulturschaffende zu positionieren und eine feministische Kritik zu üben an der Popkultur selbst, sowie an einer patriarchalen Gesellschaftsordnung? Und wo ist Feminismus nicht mehr als Labeling, wird zum Verkaufsschlager der Popindustrie oder das F-Wort lediglich zu einer Phrase, die im Getümmel von Kulturschaffenden und Kulturliebenden an Bedeutung verliert.

Anna Seidel wird in ihrem Vortrag auf die Komplexität von Widersprüchlichkeiten im Popfeminismus eingehen und einen (pop-)
feministischen Blick auf die aktuellen Entwicklungen in der Popkultur werfen.

„Kultur hat keine Bedeutung an sich. Bedeutung wird verliehen, erzeugt und verhandelt. Wir geben Kultur unsere Bedeutung.“ (Tine Plesch)

Live fast, die young, bad girls do it well!

Die Referentin:
Anna Seidel ist Literaturwissenschaftlerin und Kulturpoetin an der WWU Münster. Sie arbeitet vor allem zu Popkultur und Feminismen. Als freie Autorin schreibt Anna Seidel unter anderem für verschiedene Blogs und das Missy Magazine. Sie ist Mit-Herausgeberin der Zeitschrift testcard - beiträge zur popgeschichte – gerade ist die lang erwartete 25. Jubiläumsausgabe zum Thema "Kritik" erschienen.
Link zur Homepage
fr 24/11
20:00 einlass
00:00
SHOPPING & Support
Dancy Post-Punk Sensation aus London!

Eine Kooperation zwischen Musikverein & Desi <3

Shopping? Ich hasse Einkaufen! Aber doch nicht die dreiköpfige Post-Punk-Band die aus der DIY Queer Art/Punk Szene von East London, UK, heraus entstanden ist. Nein. Niemals. Und ihr werdet sie auch lieben, wenn ihr es nicht ohne hin auch schon tut, denn immerhin waren sie ja nun schon zwei Mal in der Stadt und ihr habt sie live ganz schön abgefeiert.

SHOPPING kommen aus London und bestehen aus Rachel, Billy und Andrew, der inzwischen in Schottland lebt, und haben gemeinsam früher in der Band Cover Girl gespielt und haben auch sonst noch allerlei Parallelbands.

Musikalisch sind SHOPPING irgendwie im Post-Punk der 80er zu verodnen. Aber auch wieder nicht ganz, denn so dancy war Post-Punk nie. Disco-Rhythms, flirrendes Gitarrengefrickel und poppige Melodien formen den perfekten Sound zum Tanzen, Freuen, Lachen und Bier trinken.
Erinnert ein wenig an die guten alten ESG oder Gang Of Four oder Slits, aber halt 2016. Jedenfalls freuen wir uns tierisch drauf und ihr könnt das jetzt auch!
Link zur Homepage
sa 25/11
21:00
€ 10.00
KingsTone Club
Ska, Rocksteady & Roots,
live & direct, friendly vibes & soulful singers
let's party like it's 1969...
am 25.11.2017 um 21:00 (beginnt pünktlich!)

Gehen wir also nochmal zurück zu den Anfängen: Rewind bis vor die Zeit als man anfing den ursprünglichen Sound der Insel an den Massengeschmack des Weltmarktes anzupassen. Das wäre auch gar nicht nötig gewesen, denn schließlich zogen viele jamaikanischen Musikproduktionen ihre Einflüsse aus den Popsendern des Festlandes und aus privat importierten Singles amerikanischen Ursprungs. Die krude Mischung und der schroffe Lokalkolorit machten das beste draus... Neben den Soundsystemen existierte damals zudem noch ein spezielles Schmankerl im Nachtleben: Livemusik!

Im KingsTone Club wird an diese Live-Tradition angeknüpft. Musiker_innen von Yohto, Yambalaya und den Heavyweight Allstars, Leo's Den interpretieren Songs von Stranger Cole,
Dawn Penn, The Invaders, Alton Ellis u. a..
Komplett wird der Abend mit den Four Seasons Of Roots. Geige, Querflöte und Melodica erweitern charmant den Sound des knisternden Vinyls..

so, let's party like it's 1969...
Link zur Homepage
mi 29/11
20:00
Producer Meeting Nürnberg
------------------------
We are waiting for your Sound!

An alle Producer_innen in Nürnberg und Umgebung! Am Mittwoch den 29.11.2017 findet in der Desi Nürnbergs regelmäßiges „Producer Meeting Nürnberg“ statt.

Hierbei spielt es keine Rolle ob du Techno, House, Hip Hop, Drum `n` Bass, Dubstep, Juke, Trap oder sonst irgendwelchen verrückten Kram bastelst. Wir interessieren uns brennend dafür, welchen Sound du machst und vor allem wie du es anstellst!
Bring deinen Gerätefuhrpark mit oder stöpsel einfach dein Handy an. Wichtig sind nur deine Beats!

Im Vordergrund steht der Wissenstransfer und Austausch im Bereich Musikproduktion. Wir wollen voneinander lernen und Feedback einholen. Gerade das Gespräch mit anderen Producer_innen liefert interessante Querverbindungen und neue Konzepte.
Each one teach one!

----------------------
Eintritt frei.
Link zur Homepage
do 30/11
19:00 einlass
20:00
"A Night with James Baldwin"
Anlässlich des 30. Todestages des afroamerikanischen Schriftstellers, verbringen wir in der Desi “A Night with James Baldwin”.

Als Baldwin am 01. Dezember 1987 starb, hinterließ er ein 30-seitiges Manuskript mit dem Titel "Remember This House". Die 1979 begonnenen Aufzeichnungen sollten eine persönliche Auseinandersetzung mit den Biografien dreier enger Freunden werden, die alle bei Attentaten ermordet wurden: Martin Luther King, Malcolm X und Medgar Evers. Die persönlichen Erinnerungen an die drei großen Bürgerrechtler verknüpft Baldwin mit einer Reflektion der eigenen, schmerzhaften Lebenserfahrung als Schwarzer in den USA.

Der Dokumentarfilm I AM NOT YOUR NEGRO schreibt Baldwins furioses Fragment im Geiste des Autors filmisch fort und verdichtet es zu einer beißenden Analyse der Repräsentation von Afro-Amerikanern in der US-Kulturgeschichte.
Neben dem Film “I Am Not Your Negro” zeigen wir die Essayverfilmung “Fremd”, stellen Texte und Bilder aus und erinnern so an einen der bedeutendsten Schriftsteller Amerikas.

Darüber hinaus wird es ein Bar Djing mit passender Musik geben.

Info zum Film:
I AM NOT YOUR NEGRO
Ein Film von Raoul Peck · Erzählt von Samuel L. Jackson (Originalfassung)
und Samy Deluxe (Deutsche Fassung) · USA/F/BE/CH 2016, 93 Min.,
englische OF mit deutschen UT

http://www.not-your-negro.de/
http://www.insertfilm.ch/fremd/
Link zur Homepage
so 31/12
00:00
SILVESTER
Das Neue Jahr in der DESI einläuten!
Infos folgen!
Link zur Homepage